Motivationale Orientierungen angehender und praktizierender Politiklehrkräfte

Im Rahmen des Foschungsprogramms zur Professionellen Kompetenz von Politiklehrkräften (PKP-Studien) wurden 266 Referendar/-innen und 332 Poliiklehre/-innen befragt. Motivationale Orientierungen von Lehrpersonen lassen sich als eigenständige Facette ihrer professionellen Kompetenz begreifen, die im Unterrichtshandeln mit Professionswissen, Werthaltungen und Überzeugungen interagiert. Allerdings bestehen hier, nicht nur für die Politikdidaktik, weitreichende Forschungsdefizite. Die Motivation von Lehrkräften gilt als bedeutsam für Ausdauer und Engagement im Beruf, für den Schutz vor Burnout und Depression sowie für die Auswahl bzw. Umsetzung fachdidaktischer Strategien.

Zu motivationalen Orientierungen von Lehrkräften zählen u. a. die Berufswahlmotive, das fachspezifische Interesse sowie die Selbstwirksamkeitsüberzeugungen. Bezüglich der Berufswahlmotivation werden intrinsische und extrinsische Motive unterschieden, wobei intrinsische Motive Studien zufolge mit einer höheren Berufszufriedenheit der Lehrkräfte einher gehen. Die Daten wurden mit Modellen der Item Response Theory entsprechend der theoretisch angenommnen Struktur beschrieben.

Ergebnisse: Das fachliche Interesse der angehenden und praktizierenden Politiklehrer/-innen steht in einem deutlich positiven Zusammenhang mit den drei Subdimensionen der Selbstwirksamkeitsüberzeugungen. Während die extrinsischen Berufswahlmotive nicht mit dem politischen Interesse assoziiert sind, sind beide Facetten der intrinsischen Berufswahlmotivation positiv mit dem Fachinteresse korreliert. Insbesondere die intrinsischen Berufswahlmotive, und hier besonders der Wunsch mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, stehen in einem positiven Zusammenhang mit den Selbstwirksamkeitsüberzeugungen. Besonders die Erwartung, Probleme bei der Unterrichtsdurchführung erfolgreich bewältigen zu können, ist mit einer intrinsisch motivierten Berufswahl positiv assoziiert.

Bearbeiter/-innen: Georg Weißeno, Eva Weschenfelder & Monika Oberle

Projektpublikation

Oberle, M., Weschenfelder, E. & Weißeno, G. (2013). Motivationale Orientierungen angehender und praktizierender Politiklehrkräfte. In: A. Besand (Hrsg.), Lehrer- und Schülerforschung in der politischen Bildung (S. 55-67). Schwalbach: Wochenschau. pdf als Download